Wohngebäudeversicherung

Der größte Unterschied zwischen der Hausratsversicherung und der Wohngebäudeversicherung, welche oft miteinander verwechselt werden, ist, dass die Hausratsversicherung alle losen Besitztümer und Güter in einem Haushalt bei jeglichen Risiken versichert, die Wohngebäudeversicherung dagegen das eigentliche Gebäude und alle Gegenstände, die fest mit den Mauern verbunden sind, selbst. Dazu gehören Fenster, Türen, Teppiche, Balkone etc...

Dies bedeutet, dass eine Wohngebäudeversicherung nicht für Mieter, sondern für Vermieter und Hauseigentümer wichtig ist, denn niemand kann alle Gefahren und Risiken vorausahnen oder verhindern.

Gerade für Hauseigentümer mit wertvollen, beispielsweise sehr alten Häusern ist diese Versicherung von immenser Bedeutung, da ansonsten Schäden so hoch werden, dass sie einen in den finanziellen Ruin treiben.

Meistens wird die Wohngebäudeversicherung individuell abgeschlossen, wobei der Standort der Immobilie ausschlaggebend ist. Wenn Ihr Haus beispielsweise an einer Schnellstraße liegt, besteht die Gefahr von Fahrzeugschäden, wenn es im Wald oder in der Nähe von hohen Bäumen liegt, könnten diese umstürzen und Schaden verursachen, liegt es in einer Großstadt, oder in Problemvierteln, können Schäden durch Diebstahl oder Vandalismus entstehen.

Dadurch kann passend für Ihr Haus ein optimaler Versicherungsvertrag erstellt werden, was meist kostenpositiv sowohl für Versicherer als auch für Versicherten ist.

Zudem können Sie verschiedene Zusatzoptionen in Ihr Versicherungspaket mit hineinbuchen. Eine vollkommen abdeckende Versicherung stellt die Vollkaskoversicherung für Ihr Wohngebäude dar, die weder Klauseln noch Zusatzoptionen benötigt.

Außerdem werden, da der Trend der letzten Jahre deutlich dorthin zog, immer mehr Photovoltaikanlagen in der Wohngebäudeversicherung mitversichert, wozu dann auch Materialschäden, Tierbiss oder Konstruktionsfehler gehören.

Ein weiterer Vorteil der Wohngebäudeversicherung ist der Handwerkerservice, welcher sich um Ersatzschlüssel, Schädlingsbekämpfung oder Sanitäranlagen kümmert.

Hier noch einmal die wichtigsten Vorteile der Wohngebäudeversicherung:

  • Schutz gegen Diebstahl oder Vandalismus
  • Schutz gegen viele Naturkatastrophen
  • Individueller Versicherungsvertrag mit optimalen Leistungen
  • Möglichkeit zur Vollkaskoversicherung
  • Möglichkeit zur individuellen Änderung einzelner Versicherungsgegenständen