Melden Sie sich in unseren Newsletter an

und laden Sie kostenlos Ihren Gratis-Report und 10 Checklisten herunter!

"Die wichtigsten Fallstricke, Tipps und Tricks beim Versicherungswechsel – so sparen Sie Bargeld"

gratis-report


Wir geben Ihre E-Mail-Adresse selbstverständlich nicht an Dritte weiter und verwenden sie lediglich dafür, Ihnen weitere Informationen zuzusenden.

Ökostrom

Der Ökostrom, welcher heutzutage immer mehr angeboten wird, gewinnt zunehmend mehr Popularität und bietet des Weiteren noch viele andere Vorteile.

Zum einen bekommen Sie 100% "grünen" Strom, durch CO -neutrale Verbrennung, womit Sie einen entscheidenden Schritt in eine nachhaltige Welt für Ihre Kinder und Enkelkinder gehen, die Sie von überteuerten Importkosten und der Ausschöpfung und dem damit verbundenen Mangel an begrenzten Ressourcen retten.

Zudem helfen Sie mit dem Gebrauch von Ökostrom der ansässigen Wirtschaft, da zunehmend mehr Forschung auf dem Gebiet der nachhaltigen Versorgung betrieben wird und vor allem auf lange Zeit immer mehr neue, hoch qualifizierte Arbeitsplätze erschaffen werden.

Außerdem leisten Sie nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt, sondern auch Ihr Geldbeutel kann von "grünem" Ökostrom profitieren, denn gerade Photovoltaik-, Biogas- oder Biomassenanlagen werden staatlich nicht zu knapp subventioniert und zudem speisen Sie die erwirtschaftete Energie in das öffentliche Netz ein und erhalten auch dafür eine Vergütung.

Die verschiedenen Möglichkeiten zur nachhaltigen Energiegewinnung sind vielfältig, wobei, je nach Kunde, einige Arten wirtschaftlicher sind als andere.

Am bekanntesten und am meisten verwendet ist die Sonnenenergie, welche durch zum Beispiel Solar- oder Photovoltaikanlagen "eingefangen" und weiterverwertet wird. Gerade Solaranlagen für warmes Wasser kommen für fast jeden Haushalt in Frage und sind schon nach kürzester Zeit wirtschaftlich, wobei dieses Kriterium mit ansteigender Benutzung steigt. Das bedeutet, je mehr warmes Wasser Sie verwenden, desto schneller Lohnt sich die Anschaffung. Dies kann beispielsweise durch Anschluss an die Wasch- oder Spülmaschine oder an die Fußbodenheizung schnell der Fall sein. Photovoltaikanlagen werden je wirtschaftlicher, desto größer die Anbaufläche ist, sie kommen also eher für große Häuser, Ställe oder Lagerhallen in Betracht.

Auch die Biogas- oder Biomasseanlagen können sehr effektiv Energie liefern, auch wenn diese Anlagen eher in größerem Stil, als privat im Keller betrieben werden. Der größte Vorteil jedoch ist, dass alle Rohstoffe, die unter den Begriff "Biomasse" fallen, sowohl schnell nachwachsen als auch unbegrenzt zur Verfügung stehen.

Die anderen Energiegewinnungsarten wie Wind- oder Wasserenergie lassen sich meist nur in sehr großem Stil betreiben und sind daher eher nicht für den privaten Gebrauch bestimmt.

Hier noch einmal exklusiv die 5 besten Vorteile bei "grünem" Strom:

  • Sie tragen einen erheblichen Anteil zur Erhaltung der Umwelt bei
  • Staatliche Subvention
  • Meist wirtschaftlicher als herkömmliche Energiegewinnung, großer Sparvorteil
  • Kündigung übernimmt der neue Anbieter
  • 100% Versorgungssicherheit